Menü
Die beste Gaming-Maus für Shooter

Die beste Gaming-Maus für Shooter

Das kompetitivste FPS-Game ist wahrscheinlich Counter-Strike, allerdings inzwischen dicht gefolgt von Battle Royale Games wie Apex, Fortnite und PUBG. Auch für Overwatch oder Rainbow Six Siege braucht man inzwischen die beste Gaming-Maus um auf einem Toplevel mithalten zu können.

Worauf sollte man bei Mäusen für FPS-Games achten?

Sensor: Optisch vs. Laser

Früher war die Unterscheidung zwischen einem optischen Sensor und einem Lasersensor noch sehr relevant. Denn die Lasersensoren unterstützten einen präziseren Abtastungsprozess und kamen dadurch mit glänzenden und glatten Oberflächen besser klar. Inzwischen haben aber alle Hersteller nachgerüstet und beide Techniken nahe Perfektion getrimmt, eine Unterscheidung macht heutzutage also kaum noch Sinn. Mehr dazu findest Du in meinem Artikel „Optischer Sensor vs. Lasersensor„.

Wireless oder Kabel?

Früher waren Wireless-Produkte im Profibereich unvorstellbar, allerdings hat es Logitech geschafft mit ihrer LIGHTSPEED-Technologie den Markt auf den Kopf zu stellen.

Auch ich dachte nicht, dass Wireless-Gaming-Produkte möglich sind, aber ein Interview mit Logitech hat mich auf Wireless-Produkte gebracht und diese haben mich anschließend in ihren Tests überzeugt.

Allerdings kann ich bisher nur Wireless-Produkte von Logitech empfehlen. Die ROCCAT Leadr ist auf einem guten Weg, aber die Razer Mamba Wireless kann noch nicht mithalten. Auch das FACEIT Major von Counter-Strike spiegelt das wieder. Sieben Spieler haben mit der G703, fünf mti der G403 und einer mit der G903 von Logitech gespielt.

Lift-Off-Distance (LOD)

Hingegen ist die LOD sehr wichtig geworden, vor allem für schnelle und präzise Bewegungen mit der Gaming-Maus. Die Lift-Off-Distancen beschreibt die maximale Höhe, die eine Maus vom Mauspad hochgehoben werden muss, bevor sie Bewegungen nicht mehr registriert.

Dieser Punkt ist allerdings etwas subjektiv, weil für jeden die Lift-Off-Distance etwas anders ist. Allerdings kann man versuchen darauf zu achten, dass die LOD einstellbar ist. Dann passt sich die Gaming-Maus an jeden Spielstil an.

Pollingrate

Die Pollingrate bestimmt die Abtastrate des Sensors, bei 125 Hz wären das 125 Signale pro Sekunde zwischen Maus und PC. Um keinen Flaschenhals zu erzeugen solltest Du auf mindestens 500 Hz achten, am besten wären allerdings 1000 Hz. Denn bei 1000 Hz bekommst Du pro Millisekunde einen Wert übertragen. Ist der Rest Deines Equipments für FPS-Games ausgerichtet, dann wäre 1 Wert pro Millisekunde genau das Maximum.

DPI

Die DPI sind inzwischen nicht mehr relevant. Die meisten Spieler spielen bis maximal 2.000 DPI, eine Gaming-Maus mit 16.000 DPI sind also reines Marketing. Diese Produkte sind deswegen aber nicht schlecht, allerdings solltest Du beim Kauf die höchste DPI-Rate nicht als Kaufkriterium nutzen.

Kantenglättung und Mausbeschleunigung

Kantenglättung ist für präzises Zielen ein Unding, weil die Software der Gaming-Maus Deine Bewegung anpasst und Du dadurch nicht mehr perfekte Kontrolle hast. Für kreative Arbeiten wie das Linienziehen in Photoshop ist es eine nette Zusatzfunktion, muss aber abstellbar sein.

Mit Mausbeschleunigung spielt heutzutage kaum noch jemand, deswegen muss die Funktion abstellbar sein. Falls Du allerdings darauf bestehst, dann wird Dir meine Auswahl an guten Gaming-Mäusen für FPS-Games nicht so gut gefallen.

Die besten Gaming-Mäuse für Shooter

Die Reihenfolge wird inspiriert von meinem Artikel „die beste Gaming-Maus„. Die Top-Modell dort eignen sich alle für FPS-Games, aber trotzdem möchte ich sie hier noch einmal einzeln erwähnen.

Logitech G502

Mein Favorit
 Logitech G502
Logitech G502Die beste Gaming-Maus53,30 €Zu AmazonZum Produkt

Die Logitech G502 ist die beste Gaming-Maus über 100 Gramm. Sie wiegt insgesamt 127g und kann um fünf 3,6g-Scheiben erweitert werden. Um die hohe Präzision zu erreichen wurde ein PMW3366 Sensor von Pixart verbaut, aktuell einer der drei besten Sensoren auf dem Markt.

Zu Beginn hatte sie mir zu viele Tasten, aber über die Software lassen sich alle davon deaktivieren. Falls Du also eine Gaming-Maus mit vielen Tasten suchst, dann wäre sie mit 10 Tasten auch eine der Führenden. Insgesamt ist die G502 eine der besten Gaming-Mäuse für jeden Einsatz.

ROCCAT Kone AIMO

Zweitbester
 ROCCAT Kone AIMO
ROCCAT Kone AIMOKantig, cool & bunt68,45 €Zu AmazonZum Produkt

Sie wird allerdings dicht gefolgt von der ROCCAT Kone AIMO. Ich switche immer wieder zwischen beiden Mäusen, weil beide wirklich Weltklasse sind. Auch die AIMO wiegt mit 132 Gramm über 100 Gramm und besitzt einen von ROCCAT mit Pixart entwickelten Owl-Eye-Sensor.

Der Sensor hinkt dem PMW3366 allerdings in nichts nach, sondern garantiert auch eine perfekte Präzision. Sie ist ein bisschen breiter als die G502 und besitzt keine gummierten Seitenflächen, bietet aber trotzdem einen guten Halt dank ihrer Form und den Vertiefungen an den Seiten.

ZOWIE EC2-A

Gute Wahl
 ZOWIE EC2-A
ZOWIE EC2-AUnter 100 Gramm die beste Gaming-Maus59,90 €Zu AmazonZum Produkt

Die ZOWIE EC2-A war für über 1.000 Stunden CS:GO mein Begleiter und könnte es immer noch sein, wenn ich nicht die Abwechslung liebe, die mein kleines Hobby mir hier bringt. Den verbaute Sensor ist einer der Besten auf dem Markt, wenn nicht der Beste – die Präzision damit ist kaum zu toppen.

Lediglich die Haptik und Ergonomie gefällt mir nach den vielen Tests nicht mehr ganz so gut. Sie ist definitiv immer noch oben mit dabei, aber es reicht hier nur noch für 4 Sterne, wodurch die EC2-A auf Platz 3 landet.

Logitech G703

Auch gut
 Logitech G703
Logitech G703Die beste Wireless-Gaming-Maus76,30 €Zu AmazonZum Produkt

Die Logitech G703 ist mit Abstand die besten Wireless-Gaming-Maus die ich bisher getestet habe – mir fehlen aber auch noch ein paar in meiner Liste. Die Batterie-Laufzeit reicht für bis zu 32 Stunden und insgesamt wiegt die G703 106 Gramm.

Dank der LIGHTSPEED-Technologie von Logitech kommt die ausgezeichnete Präzision des Sensors zur Geltung und hinkt den anderen in nichts nach. Lediglich die Form gefällt mir nicht so gut. Wäre das anders, dann könnte die G703 ohne Probleme auch Platz 1 sein.

ROCCAT Kone Pure Owl-Eye

Auch gut
 ROCCAT Kone Pure Owl-Eye
ROCCAT Kone Pure Owl-EyeDie beste Gaming-Maus für kleine Hände49,99 €Zu AmazonZum Produkt

Die ROCCAT Kone Pure Owl-Eye ist eine tolle Gaming-Maus für Shooter und eignet sich wunderbar für kleine Hände. Sie wiegt insgesamt 87 Gramm und kann nicht um zusätzliches Gewicht erweitert werden.

Verbaut wurde der Owl-Eye-Sensor, den ROCCAT und Pixart zusammen in Kooperation entwickelt haben. Dieser erreicht gute Ergebnisse und lässt sich für präzise Bewegungen gut verwenden.

Weitere Artikel: Shooter ist aber nicht gleich Shooter

Während ich hier die besten Gaming-Mäuse für alle Shooter etwas verallgemeinere, kann es natürlich sein, dass man für unterschiedliche Spiele auch unterschiedliche Mäuse braucht. Solltest Du also nur ein bestimmtes Spiel spielen, dann könnten die folgenden Artikel für Dich interessant sein: