Menü
Die besten Gaming-Mäuse für große Hände - Titelbild

Die besten Gaming-Mäuse für große Hände

Für manche Männer ist es ein Segen und für manche ein Fluch: große Hände. Bei den gängigen Größen an Gaming-Mäusen kann es manchmal schwer sein Platz zu finden für so viel Hand, aber es gibt ein paar bei denen es kein Problem sein sollte.

Große Hand = große Gaming-Maus?

Ich würde sagen ja. Eine große Hand findet auf einer kleinen Gaming-Maus wie z.B. der ROCCAT Kone Pure keinen Platz und selbst wenn, dann nur mit verkrampften und gequetschten Fingern. Auf Dauer ist das schlecht für Deine Sehnen und Gelenke.

Genauso können kleine Hände auch nicht zu große Gaming-Mäuse bedienen oder hast Du schon einmal versucht einen Basketball mit einer Hand zu halten? Wenn Du das schaffst, dann hast Du in der Regel große Hände. 😉

Für die folgende Tabelle musst Du die Länge (Fingerspitze bis zum Handballen-Ende) und die Breite Deiner Hand ausmessen. Eine kleine Hand liegt unter 16,9 cm (S), eine normale Hand liegt bei 17-19,5 cm (M) und eine große Hand liegt bei 19,6 cm und mehr (L).

Auch die Handbreite ist wichtig, allerdings ist diese nicht so ganz einfach einzuordnen. In der Regel könnte man aber sagen alles unter 8,5 cm ist klein, mittel liegt bei 8,6-9,75 cm und groß ist 10 cm und drüber.

Es gibt auch einen Unterschied zwischen Fingertip-Grip und Claw-/Plam-Grip. Allerdings ist dieser Unterschied so gering, dass ich ihn beim Festlegen der Maus-Handgrößen ignoriert habe. Eine Maus kann aber bei gleichen Längen unterschiedlichen Handgrößen entsprechen und das liegt entweder an der Breite oder an der gängigen Verwendung der Maus.

Nimm diese Tabelle außerdem nur als Vorschlag. Nicht jeder Mensch ist gleich und manche Menschen bevorzugen mit großen Händen kleine Mäuse. Diese Tabelle zeigt nur den Durchschnittswert und dient als Orientierungshilfe.

Vergleich: Eine Maus für große Hände