Menü
ROCCAT ISKU FX Test - Outdoor

ROCCAT ISKU FX Test

ROCCAT Isku FX und theoretisch ROCCAT Isku im Test. Die FX-Variante hat lediglich mehr Farben und ist ansonsten genau gleich. Was die Membrantastatur kann, das erfährst Du in meinem folgenden Testbericht.

Vorteile Viele Multimedia-TastenSehr gute Makro-Möglichkeiten
Nachteile Qualitativ nicht gutTasten zu schwammigTastendruck sehr ungenau
» Ab 57,90 €: Besten Preis für die ROCCAT ISKU FX finden

Testbewertung für ROCCAT ISKU FX (Stand 18.04.2018)

Präzision:
Haptik und Ergonomie:
Gaming-Tauglichkeit:
Gesamtwertung:

Die ROCCAT Isku FX liegt aktuell bei 80 €, während die ROCCAT Isku gebraucht bei 40 € liegt. Neu gibt es die Isku während des Schreibens nicht mehr auf Amazon zu kaufen. Für eine Rubberdome-Tastatur ist das schon ein ordentlicher Preis, allerdings werden auch einige Features mitgeliefert.

In Sachen Beleuchtung braucht sich die Gaming-Tastatur allerdings nicht zu verstecken, denn neben einem vollen RGB-Spektrum lassen sich auch noch unterschiedliche Leuchteffekte mit AlienFX von Alienware einstellen.

Leider nicht beleuchtet, aber dringend erwähnenswert ist die Multimedia-Leiste die wirklich jede mögliche Taste zu bieten hat. Neben der Sound-Kontrolle gibt es eine Taste für Deinen Browser, Deinen Windows-Explorer, eine Aufnahme-Taste und eine Lichtstärke-Taste.

Präzision

ROCCAT Isku FX - AquaKeyTest

Es lassen sich 8 Tasten gleichzeitig drücken.

Der N-Key-Roll Over-Test ist schwierig zu beschreiben, denn über die Buchstaben verteilt kannst Du 8 Tasten gleichzeitig drücken. Allerdings lassen sich sowohl die Zahlen drüber als auch Zusatztasten wie shift, alt oder strg zusätzlich drücken. 8 normale Tasten plus ungefähr 4 Zusatztasten lassen sich definitiv gleichzeitig drücken.

Rubberdome-Tastaturen sollten in der Regel sehr leise sein, denn sie werden auch in Büros oder an sehr ruhigen Plätzen benutzt. Die Isku FX kommt auf maximal 64 dB, allerdings wirklich nur wenn ich aggressiv spiele. Beim normalen Tippen kommt man auf ca. 60 dB. Vergleicht man das mit der Mecha-Membran-Tastatur ROCCAT Ornata sind das 10 dB weniger.

ROCCAT Isku FX - Topansicht

Die ROCCAT Isku FX von oben.

Bei der Präzision der Tastatur kann man nicht so viel erwarten, denn es ist eine Rubberdome-Tastatur. Sie ist definitiv besser als viele billige Membrantastaturen, aber im Vergleich zu einer mechanischen Tastatur wird sich das für viele „schwammig“ und nicht präzise genug anfühlen. Damit meine ich folgendes:

Der Tastendruck gibt kein gutes Feedback. Du drückst die Taste rein und es fühlt sich leicht wabbelig an. Auch besitzt Rubberdome selten einen guten Widerstand, so passiert es schon einmal, dass Du Deine Hand auf die Tastatur legst und plötzlich 2 Tasten gedrückt hast.

Für eine Büro-Tastatur ist das unproblematisch, aber wir reden hier von einer Gaming-Tastatur. Wir müssen im Eifer des Gefechts schnelle und präzise Manöver sowohl mit der Maus als auch mit der Tastatur machen und wollen nicht mitten im Gefecht plötzlich nachladen, weil wir die R-Taste nur kurz angeschaut habe.

Haptik & Ergonomie

ROCCAT Isku FX - Bodenansicht

Der nicht durchdachte Kabelkanal von ROCCAT Isku FX.

Die ROCCAT Isku FX ist eine Fullsize-Tastatur mit Ziffernblock. Die Umrandung und der Boden ist leicht rau gehalten, aber die eigentlichen Tasten und die „Halterung“ ist glänzend schwarz bzw. weiß.

Die Tasten sind leicht nach innen gewölbt, allerdings sieht man das mehr mit dem Augen als man es mit den Fingern wirklich fühlt. Die Tasten sind 4 mm hoch und lassen sich auf 0 mm reindrücken. In der Mitte sind sie knapp 3,5 mm hoch.

Am Boden befinden sich neben sechs mehr als ausreichenden Gummifüßchen auch ein sehr gut durchdachter Kabelkanal – dachte ich, ist aber nicht so. Das ist zwar ein Kabelkanal, allerdings geht das Kabel bei der Isku FX fest nach oben raus, man kann es nicht versteckt durch den Kabelkanal führen und an der Stelle rauslassen wo man es wünscht. Es kommt immer oben ein Stück raus und je weniger man dort sehen möchte, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man das Kabel durch den Knick kaputt macht.

Das Gewicht der Gaming-Tastatur liegt bei knapp 960 Gramm und ich bin erstaunt wie leicht das ist. Allerdings ist das nicht positiv gemeint. Der obere Teil und der untere Teil der Tastatur sind nicht gut miteinander verbunden, sondern haben leicht scharfkantige Ecken. Dazu fühlt sich das Ganze auch sehr billig an und die Kombination mit dem Gewicht hinterlässt wirklich keinen guten Eindruck.

ROCCAT Isku FX - Multimedia-Leiste

Die Multimedia-Leiste der ROCCAT Isku FX.

Die ROCCAT-Tastatur kommt zwar ohne USB-Hub oder Sound- und Mikrofon-Anschluss daher, aber dafür mit sehr vielen Multimedia-Tasten. Es gibt eine ganze, unbeleuchtete Leiste mit vielen Buttons zum Bedienen eines jeden Sound-Programms.

Dazu einen Button für Deinen Browser, Deinen Windows-Explorer, die Aufnahme-Taste und die Lichtstärke-Taste. Außerdem befinden sich auf der linken Seite weitere 5 M-Tasten die Du mit freiwählbaren Makro-Funktionen belegen kannst.

Die FX besitzt eine Handballenauflage, allerdings ist diese nicht abnehmbar. In der Handballenauflage sind weitere 3 Knöpfe integriert, die Du entweder frei belegen kannst oder standardmäßig dazu dienen, zwischen den angelegten Profilen hin- und herzuwechseln.

Gaming-Tauglichkeit

ROCCAT Isku FX - Software

Die Software der ROCCAT Isku FX.

Ich hätte nicht gedacht, dass die ROCCAT-Software wirklich immer bei mir Probleme macht, aber neben der ROCCAT Kone Pure Owl-Eye macht sie jetzt auch Probleme bei der Isku Fx. Sie stürzt immerhin nicht ab, aber das Speichern dauert relativ lange und ist „kurz davor“ abzustürzen.

Abgesehen von den kleinen technischen Problemen funktioniert sie aber einwandfrei und lässt viel Möglichkeiten zu. Natürlich kommt die Tastatur mit der EASY-Shift[+]-Funktion von ROCCAT daher, womit sich einige Makro-Funktionen programmieren lassen. Die Multimedia- und F-Tasten lassen sich aber auch alle ändern.

Der Beleuchtungsabschnitt unter „Advanced Control“ ist aber eine Nummer für sich. Neben einzelnen Farben lassen sich auch Farb-Flows definieren. Dazu kannst Du über AlienFX die Beleuchtung an einige Spiele anpassen lassen und noch vieles mehr.

Eignet sich die ROCCAT Isku FX auch für Gaming? Ich habe mich in CS:GO, Fortnite und They Are Billions gestürzt und die Tastatur getestet. Im Endeffekt lässt sich zwar mit der Tastatur zocken, aber Spaß hat es weniger gemacht.

Ich musste mich sehr darauf konzentrieren, dass ich die richtigen Tasten drücke. Die Druckpunkte haben mir gar nicht gefallen und allgemein fühlt sich das nicht so hochwertig und gut an wie eine mechanische Gaming-Tastatur.

Fazit zum ROCCAT Isku FX Test

ROCCAT ISKU FX - TestsiegelIn der Kurzfassung ist mir die Tastatur qualitativ nicht hochwertig genug. Die Tasten sind schwammig und liefern kein gutes Feedback, auch die Beleuchtung der Tasten ist nicht über die Buchstaben und Zahlen konstant. Die Multimedia-Tasten finde ich wieder cool, aber warum sind diese nicht beleuchtet? Mir erscheint, dass die Tastatur nicht perfekt durchdacht war, daher freue ich mich bald die Nachfolger zu testen.

Wenn Du aber keine mechanische Gaming-Tastatur willst, sondern auf Rubberdome zurückgreifen möchtest, dann ist die ROCCAT Isku FX eine zufriedenstellende Wahl. Für jeden, der Gaming etwas ernster betreiben möchte, empfehle ich eine andere Tastatur. Sobald weitere Tests veröffentlicht sind, werde ich hier auch eine Empfehlung aussprechen.

ROCCAT ISKU FX bei Amazon
ROCCAT ISKU FX Test
Zu Amazon