Menü
Razer Ornata Test - Outdoor

Razer Ornata Test

Die Razer Ornata setzt die "revolutionäre" Mecha-Membran-Technik von Razer ein. Ist das eine echte Alternative zu Cherry MX-Schaltern?

Vorteile 6-Key-Roll Over + 4 ZusatztastenAbnehmbare HandballenauflageSehr gut verarbeitet
Nachteile Keine zusätzlichen AnschlüsseSehr harter Tastendruck
» Ab 89,99 €: Besten Preis für die Razer Ornata finden

Testbewertung für Razer Ornata (Stand 15.04.2018)

Präzision:
Haptik und Ergonomie:
Gaming-Tauglichkeit:
Gesamtwertung:

Die Razer Ornata liegt bei 90 € und passt damit gut zum Mittelfeld der Tastaturen. Das passt gut zur verbauten Technik, denn die Mecha-Membran ist im Mittelfeld von Rubberdome und mechanischen Switches angesiedelt.

In Sachen Beleuchtung kann man nur grün einstellen und die Lichtstärke beeinflussen. Multimedia-Tasten sind nicht direkt verbaut, sondern können über die FN-Taste angesprochen werden.

Präzision

Razer Ornata AquaKeyTest

Es lassen sich 6 Tasten gleichzeitig drücken.

Im N-Key-Roll Over-Test kam heraus, dass man maximal 6 Tasten gleichzeitig drücken kann. Allerdings lassen sich Tasten wie shift, strg, alt immer gleichzeitig mitdrücken. Im Prinzip kann man also sagen, dass man 6 normale Tasten plus 4 Zusatztasten drücken kann.

Im Lautstärke-Test kam ich auf durchschnittlich 70 dB, allerdings ist das „mechanische Klicken“ auf Dauer unangenehm. Ich war verwundert, dass es im Vergleich zu anderen Tastaturen teilweise 10 dB leiser ist. Mir persönlich kommt es lauter und vor allem nerviger vor.

Die Tastatur eignet sich eigentlich perfekt fürs Schreiben. Die halbhohen Tasten lassen einen über die Tastatur gleiten und machen einen sehr guten Tastenanschlag möglich. Allerdings ist der Tastenwiderstand viel zu hart und nicht für lange Texte geeignet.

All das erzeugt die „revolutionäre“ Mecha-Membran von Razer. Diese ist eine Kombination aus dem mechanischen Switch und dem klassischen Rubberdome. Dadurch soll der Tastenklick nicht nur angenehmer, sondern auch präziser und schneller umsetzbar sein.

Ich persönlich kann dem präzisen und schnellen Klick zustimmen, allerdings ist es auf einem ähnlichen Level einer mechanischen Tastatur und nicht besser. Angenehmer finde ich den Klick aber nicht, denn er ist weitaus härter als bei den meisten mechanischen Switches. Der Klick ist aber keineswegs schwammig oder unpräzise.

Haptik & Ergonomie

Razer Ornata - Top-Ansicht

Die Razer Ornata von oben.

Die Razer Ornata ist eine Fullsize-Tastatur mit Ziffernblock. Die Oberseite ist etwas heller als die Umrandung, aber überall zieht sich die leicht raue Oberfläche durch. Auch auf den Tasten findet sich diese Oberfläche wieder und fühlt sich gut an. Es gibt vielleicht sogar einen besseren Halt als glatte Oberflächen, aber bei einer Tastatur finde ich das nicht so wichtig.

Die Tasten sind leicht nach innen gewölbt, wodurch man einen bessern Grip bekommt und mit seinen Fingern schneller von Taste zu Taste wechseln kann. An den Seiten sind die Tasten ca. 6,5 mm und in der Mitte ca. 5,5 mm.

Am Boden der Gaming-Tastatur befinden sich vier Gummifüße die einen sehr guten Halt garantieren. Ein Kabelkanal nach links, rechts und oben ist auch eingefräst, damit Du das Kabel Deinem optischen Wunsch entsprechend führend kannst.

Razer Ornata Bodenansicht

Die Razer Ornata mit verbautem Kabelkanal.

Das Gewicht ohne Handballenauflage liegt bei 853 Gramm und mit (269 Gramm) kommt das ganze Paket auf 1.122 Gramm. Das gibt der Qualität der Tastatur den letzten Feinschliff, denn insgesamt ist die Ornata top verbaut und es gibt keine Qualitätsmängel zu finden.

Die Razer-Tastatur kommt ohne USB-Hub oder Sound- sowie Mikrofon-Anschluss daher, sondern konzentriert sich vor allem auf die verbaute Mecha-Membran. Multifunktions- oder -media-Tasten sind nicht verbaut worden, allerdings kann man über die FN-Taste einiges ansprechen.

In der Lieferung enthalten ist eine abnehmbare Handballenauflage wahrscheinlich aus Kunstleder, allerdings konnte ich keine Quelle finden die mir das bestätigt. Sie wird mit Magneten an der Tastatur befestigt und hält wirklich gut.

Entfernt man sie von der Ornata, dann wirkt die Tastatur optisch trotzdem ausgereift. Die Handballenauflage ist insgesamt sehr weich, allerdings finde ich die Oberfläche jetzt schon etwas „schmierig“ und auf Dauer könnte das wirklich sehr unangenehm werden.

Gaming-Tauglichkeit

Razer Ornata - Razer Synapse

Die Razer Synapse-Ansicht der Razer Ornata.

Die Beleuchtung der Razer Ornata ist ausschließlich grün und über die FN-Taste kannst Du die Beleuchtung heller oder dunkler machen. Aber sie kommt mit Makro-Support daher, wofür man die Software Razer Synapse benötigt. Hier kannst Du alle mehr oder weniger sinnvollen Makros für die Tastatur festlegen.

Ich wollte allerdings unbedingt wissen, wie sich die Gaming-Tastatur beim Zocken schlägt. Also habe ich sie in Fortnite, CS:GO, PUBG und They Are Billions getestet und folgendes Ergebnis kam dabei raus.

Es lässt sich natürlich mit der Gaming-Tastatur zocken, aber wegen der niedrigen Höhe der Tasten kann es in hitzigen Gefechten schon mal dazu kommen, dass ich mehrere Tasten gleichzeitig drücke. Auch mindert der sehr harte Tastendruck schnelle Reaktionen von mir. Das mag für den Hobby-Spieler egal sein, aber für Profis ist jede Millisekunde wichtig.

Fazit zum Razer Ornata Test

Razer Ornata Chroma - TestsiegelWenn Du neben dem Zocken viel schreiben musst und Dich der harte Tastendruck nicht stört, dann kann ich Dir die Razer Ornata wärmstens empfehlen.

Sie ist sehr gut verbaut, kleine Details wie der Kabelkanal sind gut durchdacht und die Handballenauflage ist wirklich angenehm fürs Handgelenk.

Razer Ornata bei Amazon
Razer Ornata Test
Zu Amazon