Menü
Razer Ornata Chroma Test - Outdoor

Razer Ornata Chroma Test

Die Razer Ornata Chroma setzt auf die von Razer entwickelte Mecha-Membran-Technik. Was ich von ihr halte, das findest Du im folgenden Testbericht.

Vorteile 6KRO + 4 ZusatztastenHandballenauflage abnehmbarQualitativ hochwertig
Nachteile Keine AnschlüsseHarter Tastendruck
» Ab 87,90 €: Besten Preis für die Razer Ornata Chroma finden

Testbewertung für Razer Ornata Chroma (Stand 29.04.2018)

Präzision:
Haptik und Ergonomie:
Gaming-Tauglichkeit:
Gesamtwertung:

Diesen Test habe ich im Prinzip schon einmal geschrieben, denn ich hatte vorher die Razer Ornata getestet. Der einzige Unterschied zwischen den zwei Tastaturen ist die Beleuchtungsmöglichkeit. Solltest Du den Testbericht also schon gelesen haben, dann kannst Du hier gerne stoppen und zu anderen Tastatur-Testberichten wechseln. 🙂

Die Razer Ornata Chroma liegt bei ca. 100 € und gehört dazu schon zu den höherpreisigen Gaming-Tastaturen. Dafür bekommt man die neue Mecha-Membran von Razer. Diese ist eine Kombination aus Rubberdome und mechanischen Switches.

In Sachen Beleuchtung kannst Du bei Chroma-Produkten von Razer immer das komplette Farbspektrum abdecken. Ansonsten bietet die Tastatur keine zusätzlichen Multimedia-Tasten, sondern löst das über die FN-Taste.

Präzision

Razer Ornata AquaKeyTest

Es lassen sich 6 Tasten gleichzeitig drücken.

Im N-Key-Roll Over-Test kam ich auf maximal sechs gleichzeitig drückbare normale Tasten. Allerdings lassen sich 4 Zusatztasten, wie z.B. strg, shift oder tab gleichzeitig drücken. Insgesamt kommt also auf 10KRO.

Beim Lautstärke-Test war ich etwas verwundert, denn gefühlt ist die Tastatur lauter als das Ergebnis. Man kommt bei der Ornata Chroma auf durchschnittlich 70 dB, während einen das „mechanische Klicken“ irgendwann verrückt macht.

Von der Form eignet sich die Tastatur perfekt für’s Schreiben, weil die halbhohen Tasten einen schnellen Tastenanschlag zulassen. Aber der Tastenwiderstand ist viel zu hart, um darauf lange Texte schreiben zu können.

Diesen Zustand verdankt man der neuen Mecha-Membran von Razer. Diese wiederum ist eine Kombination aus Rubberdome und mechanischen Switches. Dadurch soll der Tastenklick nicht nur angenehmer, sondern auch präziser und schneller umsetzbar sein.

Schnell und präzise ist die Tastatur definitiv, aber es ist vergleichbar mit einer mechanischen Tastatur und nicht direkt besser. Angenehmer finde ich den Klick aber nicht, weil er durchaus härter ist als so mancher mechanischer Schalter.

Haptik & Ergonomie

Razer Ornata - Top-Ansicht

Die Razer Ornata Chroma von oben.

Die Razer Ornata Chroma ist eine Fullsize-Tastatur mit Ziffernblock. Die Oberseite ist leicht angeraut und etwas heller gehalten als die Seitenflächen. In der Theorie könnte es einem etwas mehr Grip bieten, aber in der Praxis merke ich kaum einen Unterschied.

Die Tasten sind nach innen gewölbt und an der höchsten Stelle 6,5 mm hoch. An der niedrigsten Stelle sind es ca. 5,5 mm. Insgesamt bieten sie dadurch einen guten Grip und man kann schnell zwischen zwei Tasten wechseln.

Razer Ornata Bodenansicht

Die Razer Ornata Chroma mit verbautem Kabelkanal.

Am Boden hat Razer wieder Kreativität bewiesen. Das Kabel kommt nämlich nicht aus der Seite, sondern aus’m Boden und kann entweder zu den Seiten oder nach oben über einen Kabelkanal rausgeführt werden. Die vier Gummifüße sind ausreichend und bieten einen guten Halt.

Ohne Handballenauflage liegt das Gewicht bei 853 Gramm und mit wiegt die Gaming-Tastatur 1.122 Gramm. Das unterstreicht die Qualität der Ornata Chroma nur noch, denn die Verarbeitung ist wirklich ausgezeichnet.

Bei den Anschlüssen mangelt es etwas, denn es gibt gar keine. Es gibt kein USB-Hub und keinen Mikrofon- oder AUX-Anschluss. Zusätzliche Multimedia-Tasten gibt es auch nicht, aber Spotify kannst Du trotzdem über die FN-Taste steuern.

Die Handballenauflage ist abnehmbar und vermutlich aus Kunstleder – ich versuche das herauszufinden. Damit die Optik ohne Handballenauflage nicht schlechter ist, wird die Handballenauflage per Magnet befestigt.

Haptik & Ergonomie

Razer Ornata - Razer Synapse

Die Razer Synapse-Ansicht der Razer Ornata Chroma.

Bei der Beleuchtung kannst Du auf das ganze Chroma-Spektrum von Razer zurückgreifen. Es gibt vordefinierte Effekte in der Razer Synapse und natürlich kannst Du auch benutzerdefinierte Farbspiele umsetzen. Einen Makro-Support gibt es natürlich auch.

Am Gespanntesten war ich aber auf den Test. Ich habe mich also in CS:GO, PUBG, Fortnite und They Are Billions gestürzt und die Gaming-Tastatur auf Herz und Nieren getestet.

Du kannst mit der Gaming-Tastatur zocken, aber die niedrige Höhe der Tasten kann Dir tatsächlich zum Verhängnis werden, wenn Du hohe Tasten gewohnt bist. Der harte Tastendruck lässt sehr schnelle Reaktionen auch nicht wirklich zu. Für einen Hobby-Spieler kann das egal sein, aber bei Profis zählt jede Millisekunde.

Fazit zum Razer Ornata Chroma Test

Razer Ornata Chroma - TestsiegelDie Razer Ornata Chroma kann ich Dir empfehlen, wenn Du viel schreiben musst und Dich der Sound sowie der harte Tastendruck nicht stört. Mit ein bisschen Musik hört man ihn kaum noch, aber der Tastendruck ist gewöhnungsbedürftig.

Insgesamt ist sie wirklich gut verbaut. Es gibt kleine aber schöne Details wie z.B. den Kabelkanal am Boden. Die Handballenauflage ist auch angenehm für Dein Handgelenk und hat somit einen besseren Effekt als nur gut auszusehen.

Razer Ornata Chroma bei Amazon
Razer Ornata Chroma Test
Zu Amazon