Menü
CORSAIR K95 RGB PLATINUM Test - Outdoor

CORSAIR K95 RGB PLATINUM Test

Extra Kecaps für FPS- oder MOBA-Games? Wenn man die Oberfläche mag, dann ist das definitiv eine coole Idee. Was die Tastatur sonst noch kann, das erfährst Du in meinem Testbericht.

Vorteile Zusätzliche Tasten mit GripHohe QualitätZwischen 2 Switch-Arten wählbar
Nachteile CHERRY MX Speed-Switches sind recht schwammig und laut
» Ab 195,99 €: Besten Preis für die CORSAIR K95 RGB PLATINUM finden

Testbewertung für CORSAIR K95 RGB PLATINUM (Stand 24.07.2018)

Präzision:
Haptik und Ergonomie:
Gaming-Tauglichkeit:
Gesamtwertung:

Die Corsair K95 RGB Platinum kostet aktuell um die 179 € und ist damit eine der teuersten Gaming-Tastaturen auf dem Markt. Diesen Preis muss man natürlich rechtfertigen können, aber das wirst Du nach dem Testbericht mit Sicherheit selbst entscheiden können, ob sie Dir das Geld wert ist.

Die K95 besitzt oben eine Art „Lichtleiste“, die sowohl das Logo als auch eine die Kante der Tastatur beleuchtet. Dabei gibt sie aber nicht nur eine einfache Farbe ab, sondern nimmt sowohl den ausgewählten Effekt als auch das komplette RGB-Spektrum aus. Optisch ein echter Hingucker.

Auf die Tasten gehe ich später noch einmal ein, aber es werden Dir genug Makro-Möglichkeiten geboten. Dazu ist noch mein absolutes Highlight verbaut, nämlich ein Lautstärke-Rad. Das fand ich damals bei der Logitech G910 schon so cool und hier ist es qualitativ noch einmal etwas besser.

Präzision

Corsair K95 RGB Platinum - AquaKeyTest

Es lassen sich alle Tasten gleichzeitig drücken.

Im N-Key-Roll Over-Test kam ich absolut an meine Grenzen. Ich möchte die Tastatur natürlich nicht beschädigen, von daher bieten sich Gewichte oder Bretter nicht an, aber mit einem Kumpel müsste ich es wirklich geschafft haben alle Tasten gleichzeitig zu drücken. Man kann also theoretisch alle Tasten gleichzeitig drücken und es werden alle Signale ankommen.

Im Lautstärke-Test kam ich auf maximal 74,6 dB und das lediglich hier beim Tippen des Artikels, weil ich versucht habe so schnell wie möglich zu tippen. Durchschnittlich, vor allem beim Zocken, kommt auf auf maximal 72 dB. Allerdings hören sich die Tasten nicht so nervig an, sondern sind für 72 dB eigentlich auszuhalten.

Ich habe die Cherry MX Speed-Variante getestet, aber es gibt auch eine Cherry MX Brown-Variante. Inzwischen kann ich die Tasten-Schalter gut vergleichen, weil ich von fast jedem Switch ein Exemplar vor mir liegen habe. Daher meine Erklärung dazu:

Wenn Du eine schnelle Tastatur ohne starkes Feedback möchtest, dann ist die Cherry MX Speed-Variante genau das Richtige für Dich. Sie fühlt sich etwas schwammig an, aber reagiert nahezu ohne Feedback und fast instant, wenn man die Taste betätigt. Wenn Du es ein wenig schwerfälliger willst und mit mehr Feedback, dann solltest Du auf die Cherry MX Brown-Variante zurückgreifen.

Haptik und Ergonomie

Corsair K95 RGB Platinum - Top-Ansicht

Die Corsair K95 RGB Platinum von oben.

Die Corsair K95 RGB Platinum ist eine Fullsize-Tastatur mit Ziffernblock. Auf der linken Seite finden sich 6 Makro-Tasten und links oben 3 weitere Feature-Tasten. Du kannst dort die Beleuchtung heller machen oder ausschalten, die Profile wechseln oder den Gaming-Mode aktivieren. Dadurch wird z.B. die Windows-Taste deaktiviert.

Auf der rechten Seiten finden sich dann einige Multimedia-Buttons und mein geliebtes Lautstärke-Rad. Es springt nur in 2er-Schritten, aber die Qualität davon ist extrem gut. Allgemein ist die Qualität der Tastatur auf einem sehr hohen Niveau.

Die Oberflächen der Tasten unterscheiden sich extrem. Die „normalen“ Tasten weisen eine ähnliche Oberfläche wie alle Gaming-Tastaturen auf. Nach kürzester Zeit werden diese etwas schmierig sein, aber sind in der Regel auch leicht zu reinigen.

Corsair K95 RGB Platinum - zusätzliche Tasten

Corsair liefert weitere Tasten bei der K95 RGB Platinum mit.

Corsair liefert aber noch weitere Keycaps mit und je nach Genre kannst Du diese dann einbauen. Für FPS-Games werden die Tasten W, A, S, D empfohlen und für MOBA-Games bieten sich Q, W, E, R, A, S, D und F an.

Die Tasten haben eine raue Oberfläche und sind etwas höher an der gegenüberliegenden Seite ihrer „Druck-Richtung“. Du kannst also etwas stärker und reflexartiger in die Taste reindrücken und verlierst dabei weniger Halt. Das funktioniert auch erstaunlich gut, ist für Office-Arbeiten auf Dauer aber ein wenig störend.

Die restlichen Tasten haben eine leichte Wölbung, damit man nicht so leicht den Halt verliert und die Tasten präzise in der Mitte drückt. Am höchsten Punkt sitzt Taste 1,9 cm hoch und wenn man sie ganz reindrückt, dann ist sie knapp 1,6 cm hoch. Allerdings reagieren die MX Speed-Switches hier schon nach 1 mm. Man muss die Tasten also nicht bis zum Einschlag reindrücken.

Ohne Handballauflage wiegt die K95 RGB Platinum 1170 Gramm und die Handballauflage selbst wiegt 360 Gramm. Insgesamt kommt man also auf 1530 Gramm. Anmerkung: Wenn man die Handballenauflage abnimmt, dann sieht die Tastatur trotzdem extrem gut aus, aber man denkt für einen Moment sie ist zerkratzt. Das ist nur etwas Dreck, einfach drüber wischen und sie sieht wieder wie neu aus.

Die Handballenauflage ist dadurch natürlich abnehmbar, an einen USB-Anschluss hat man auch gedacht und allgemein ist die Qualität der Gaming-Tastatur extrem gut. Jedes kleine Detail findet seinen Platz, auch wenn ich nie ganz verstehen werde, warum man so viele Tasten mit unterschiedlichen Druckpunkten verbaut.

Gaming-Tauglichkeit

Corsair K95 RGB Platinum - Software

Die Software von Corsair.

Auch Corsair bietet eine gute Gaming-Software an, über die sich viele Produkte gleichzeitig konfigurieren lassen. Bei der K95 RGB Platinum lassen sich vor allem im Bereich Beleuchtung extrem viele Effekte auswählen, darunter die klassische Regenbogenwelle und der Spiralregenbogen.

Beim „WIN-LOCK“-Modus lassen sich neben der Windows-Taste auch die Kombination „ALT+TAB“, „ALT+F4“ und „UMSCHALT+TAB“ deaktivieren. Außerdem kannst Du die Farben der drei zusätzlichen Buttons verändern + die Farbe bei aktiviertem „WIN-LOCK“.

Corsair K95 RGB Platinum - Kabelkanal

Ein etwas unvorteilhafter Kabelkanal.

Für den Test habe ich wie immer CS:GO zu erst ausprobiert und bin recht gut zurecht gekommen. Die MX Speed-Switches gefallen mir nicht ganz so gut und eignen sich meiner Meinung nach nicht so gut zum Spielen, aber mit den MX Brown-Switches müsste das eine sehr gute Gaming-Tastatur sein.

Auch beim Casual-Test mit Oxygen Not Included und Factorio fielen mir keine nervigen Kanten oder unschöne Höhen auf. Allerdings habe ich die Tastatur hinten nicht aufgestellt, sondern flach gelassen und mit Handballenauflage gezockt. In der Kombination gefiel es mir am besten.

Die Lautstärke fällt einem dann doch irgendwann auf, aber es ist angenehmer als z.B. eine Razer BlackWidow Chroma V2. Bei dieser Tastatur war das Knacken der Switches definitiv zu anstrengend für Casual-Games.

Fazit zum Corsair K95 RGB Platinum Test

Corsair K95 RGB Platinum - Testsiegel-UpdateDie Corsair K95 RGB Platinum ist eine der besten Gaming-Tastaturen auf dem Markt. Mir gefallen die MX Speed-Switches nicht wirklich, aber mit Brown-Switches kann ich sie jedem empfehlen.

Sie wird natürlich wie jede Tastatur recht schnell schmierig, aber selbst die Oberfläche der Handballenauflage lässt sich abnehmen und sehr einfach reinigen. Von mir gibt es daher eine Kaufempfehlung, aber achte auf die Switch-Auswahl.

CORSAIR K95 RGB PLATINUM bei Amazon
CORSAIR K95 RGB PLATINUM Test
Zu Amazon