Menü

Razer Mouse Bungee Test

Razer legt in der Regel sehr viel Wert auf optisch anschauliche und technisch ausgereifte Produkte. Mir ist klar, dass man bei einem Mouse-Bungee nicht viele Möglichkeiten hat, aber trotzdem hatte ich mir mehr erwartet. Das Ergebnis vom Test im folgenden Testbericht.

Das Razer Mouse-Bungee ist eines der Günstigsten aller Gaming-Mouse-Bungees. Es ist komplett in schwarz glänzend gehalten, selbst die Feder ist schwarz und gibt dadurch dem Gesamtbild einen teureren Eindruck.

razer Mouse-Bungee Test - Vollansicht

Komplett in schwarz gehalten

Die Bauweise ist sehr filigran und dezent, aber das erwarte ich nicht von Razer. Mehr fehlt die Beleuchtung, das Razer-Logo auf dem Produkt selbst und weitere Gimmicks auf die nur wenige Hersteller kommen würden. Wobei der Sinn davon natürlich klar ist: So wenig Platz wie möglich vergeuden und trotzdem so effizient wie möglich sein.

Die Konstruktion bietet aber ein Problem, denn das Mouse-Bungee ist so leicht, dass es keinen Widerstand beim Zocken bieten kann und somit das Mauskabel nicht automatisch zurückziehen würde. Sie mussten also den Boden mit einer Art Klebestreifen ausstatten – wovon ich persönlich kein Freund bin.

Meine Befürchtung ist, dass der Klebestreifen nach kürzester Zeit nicht mehr richtig funktionieren wird. Allein nach dem Fotografieren hatte er eine Menge an Fusseln und Dreck angesammelt, obwohl das Set hier relativ staubfrei ist.

Razer Mouse-Bungee Test - Klebestreifen

Klebestreifen zieht schnell Fusseln und Dreck an

Wenn Du Dein Mouse-Bungee nie bewegen wirst, dann sollte das absolut kein Problem sein. Der Kleber ist wirklich stark und hält das Bungee ohne Probleme an der gewünschten Stelle. Ich persönlich ändere die Position meines Mauspads inklusive Maus und Mouse-Bungee mehrere Male während einer Gaming-Session, daher wird der Kleber bei meiner Anforderung relativ schnell nachlassen.

Zu Amazon

Die Kabelführung wurde meiner Meinung nach ebenfalls nicht optimal gelöst. Die Klammer (Head Grip) ist aus hartem Plastik und lässt sich absolut nicht auseinander drücken. Das Kabel meiner ZOWIE EC2-A ist z.B. zu dick und lässt sich nicht vollständig in den Kopf „reinquetschen“.

Wiederum gut ist, dass es noch zwei weitere Kabelführungen im unteren Bereich gibt. Allerdings sind diese gefühlt noch schmaler und nur mit wirklich viel Aufwand lässt sich das Kabel dort fest genug anbringen.

Razer Mouse-Bungee Test - Kabelfuehrung

Die Kabelführung vom Razer Bungee hat Optimierungspotential.

Beim Federarm bevorzuge ich steifere Federn die schneller in ihre Standard-Form zurückkehren. Das hat Razer mit ihrem Bungee sehr gut gelöst. Sobald man es etwas überdehnt und wieder zurückkehrt ist die Feder schon fast in ihrer normalen Form zurückgekehrt.

Fazit zum Razer Mouse-Bungee Test

Das Razer Mouse-Bungee hat ein solides Design. Die Produktqualität ist recht hoch, wobei ich meine Bedenken beim Klebestreifen habe. Sobald man diesen mehrmals abzieht und wieder anbringt wird er schwächer und irgendwann nicht mehr funktionieren – außer als Flusenfänger. 😉

Trotzdem kann ich Dir die Kabelhalterung wärmstens empfehlen, denn sie tut ihren Job sehr gut. Sie hält das Mauskabel an der von Dir gewünschten Position und sieht dabei auch nicht schlecht aus – nicht mehr und nicht weniger.

Bewertung:
Vorteile Platzsparendes DesignKlebefläche hält gutBeweglicher Federarm
Nachteile Klebefläche als BefestigungKabelführung zu dünn
Zu Amazon

Preisentwicklung von Razer Mouse Bungee